Skip to main content

AK-M1: Wirbelsäule und Becken, Myofasziale Störungen und IRT

Voraussetzungen: AK-Einführung, U-Kurs (für Nicht-Manualtherapeuten)

Sie lernen:

  • Rückenschmerzen mit AK erfolgreich behandeln
  • die verschiedenen Ursachen für eine Störung der Muskelfunktion kennen
  • Muskeltechniken: Faszientechnik, Spindelzelltechnik, Muster reaktiver Muskeln, Origin-Insertion-Technik, Strain-Counterstrain
  • Körperfehlhaltungssysteme, in deren Rahmen sich die Symptome des Patienten entwickeln, zu erkennen und mit Applied Kinesiology aufzulösen (Beckenfehler Category I und II)
  • Verschiedene Muskeldysfunktionsmuster in Beziehung zueinander zusetzten und erhalten so Zugang zu viel nachhaltigeren Behandlungsebenen
  • „Perlen“ der amerikanischen Chiropractic kennen und zu nutzen - wie die Fernbeziehungen einzelner Wirbel untereinander oder die sanfte Korrektur von Becken- (SIG-)dysfunktionen mit Keilen
  • Die Behandlung von Beckenbodenligamenten (Lig. sacrotuberale und Lig. sacrospinale)
  • wie Subluxationen der Wirbelsäule mit den sanften Techniken der AK erkannt und sehr effektiv behandelt werden können
  • wie Fehlhaltungssysteme klar auf alte Verletzungsmuster zurückgeführt werden können und diese in einzelnen Schritten behandelt werden können

 

> Kursübersicht Ärzte

> Kursübersicht Zahnärzte

> Kursübersicht Physiotherapeuten